Mit einer neuen Marke Identifikation und Sichtbarkeit schaffen. #brand identity #brand design

MFG Baden-Württemberg

Brand IdentityBrand DesignCommunication

Die MFG Medien- und Filmgesellschaft ist eine Einrichtung des Landes Baden-Württemberg
und des Südwestrundfunks. Aufgabe der MFG ist die Förderung der Filmkultur und Filmwirtschaft
sowie die Förderung der Kultur- und Kreativwirtschaft. Die MFG agiert als landesweites Kompetenzzentrum, ist öffentlicher Kultur- und Wirtschaftsförderer und bietet am Bedarf
der genannten Branchen orientierte Unterstützungsmaßnahmen an.

Im Corporate Design Prozess sollten folgende kommunikative Kernzielsetzungen erreicht werden:

  • Die Schaffung eines neuen, zeitgemäßen, zielgruppenadäquaten und identitätsstarken Erscheinungsbildes bei gleichzeitiger Erkennbarkeit der Nähe zum Land Baden-Württemberg
  • Die Herstellung einer konsistenten Markenarchitektur und deren Ausgestaltung
  • Die Integration bestehender, heterogener Drittmarken / Projektmarken in die eigene Marken- / Kommunikationslandschaft

In der gemeinsamen Arbeit wurde ein Markenprozess angestoßen, der zunächst eine klare Rollen-und Kommunikationssystematik sowie ein zentrales Markenleitbild hervorbrachte:

„Wir sind Ermöglicher!“.

Als Förderinstitution betreibt die MFG Baden-Württemberg eine Vielzahl unterschiedlicher Projekte, Wettbewerbe, Qualifikationsprogramme und Beratungsangebote. Diese richten sich an partikulare Zielgruppen und wurden zuvor als kommunikativ komplett eigenständige Projekte betrieben. Eine Zuordnung zum eigentlichen Absender –der MFG– und damit die gesamtheitliche Erkennbarkeit des Portfolios war bis dato kaum möglich. In der neuen Markenarchitektur werden diese Projekte systematisch integriert. Die Logos der Projektmarken werden vereinheitlicht und so aufgestellt, dass sie einfach erweiterbar sind. Ein gestalterisches Framework schafft Zusammenhalt und lässt dabei individuellen Gestaltungsraum. Übergeordnet steht als Dachmarke ‚MFG Baden-Württemberg‘.

Nach wie vor sollte der sogenannte ‚Staufer-Löwe‘ aus dem Landeswappen Baden-Württemberg als einzelnes, isoliertes Zeichen als Teil des MFG-Logos agieren, um die Nähe zum Land zu verdeutlichen. Das Sinnbild sollte zu einem charakterstarken und stilbildenden Zeichen geformt werden.

Es wurde ein Signet geschaffen, welche die Nähe zum Land Baden-Württemberg mit einer zeit- und kontextgemäßen Adaption des Wappentiers weiterhin zum Ausdruck bringt und dabei zugleich eine zielgruppenadäquate Eigenständigkeit entwickeln kann. Am bekannten Farbcode des Bundeslands und seines Wappens wurde weitgehend festgehalten, um einen hohen Grad der Wiedererkennbarkeit und Zuordnung zu erhalten. Das Zeichen steht im Mittelpunkt des Corporate Design, ist von expliziter Geometrie gekennzeichnet und schafft durch die statische Konstruktion eine visuelle Stärke und Prägnanz. ‚Ermöglichen‘ als zentrale Rolle der MFG Baden-Württemberg: Dieser Aspekt wurde direkt gestalterisch übersetzt – klare und starke Konturen, ein solider Aufbau machen die MFG als verlässliche Institution mit ihren angebotenen Förderpotentialen für die Adressaten eindeutig erkennbar, sind Orientierungsgeber. In ihrer Handlung versteht sich die MFG jedoch nur als Rahmengeber – die offenen Räume füllen die Kultur- und Kreativschaffenden mit ihren eigenen Ideen und Projekten.

Die Farbgebung ‚schwarz-gelb-weiß‘ wird über alle Medien hinweg präsent-plakativ ausgespielt. Stringent geometrisch organisierte Farbflächen werden rein typographisch mit einer charaktervollen Grotesk aufgeladen. Klarheit als Prinzip – die Gestaltung dekoriert nicht, sondern versteht sich als Träger der Inhalte, bleibt dabei aber dennoch präsent und wird so zum Identifikationsmerkmal.

Vorher hatten wir viele verschiedene visuelle Auftritte der vielfältigen MFG-Themen und Projektmarken, die nicht auf die Dachmarke MFG Baden-Württemberg eingezahlt haben. Dies ist jetzt anders und wir sind wesentlich besser als Absender wiedererkennbar - Eine besondere und erfolgreich gemeisterte Leistung des neuen Corporate Designs.

Ester PetriUnitleiterin MFG Baden-Württemberg

Die Zielgruppe der MFG Baden-Württemberg sind Kultur- und Kreativschaffende. Ihnen gemeinsam ist hier hoher, visueller Anspruch. Insofern freuen wir uns besonders, dass wir in persönlichen Gesprächen und über digitale Kommunikationswege sehr viel positive Resonanz bekommen. Nicht zuletzt haben auch unsere Gesellschafter sich über den neuen frischen Auftritt der MFG Baden-Württemberg gefreut. Mit dem neuen gemeinsamen Dachmarkenlogo, dem Löwen, können wir als einheitliches Haus auftreten. Das wird verstanden und kommt an.

Prof. Carl BergengruenGeschäftsführer MFG Baden-Württemberg

Corporate Design muss natürlich in allen Medien funktionieren, insbesondere, weil die MFG Baden-Württemberg auch sehr viele verschiedene von analog zu digital bespielt. Unser neues Corporate Design hat eine starke visuelle Kraft, bereits jetzt zeigt sich schon, dass diese sich auf verschiedenen Kanälen transportieren lässt und wir so auch für neu hinzukommende Medien gewappnet sind. Hier hat die klare geometrische Anmutung einen entscheidenden Vorteil. Herausforderung für uns ist dann „nur“ noch, trotz positiver Klarheit, Reduziertheit und Einheitlichkeit, auf den verschiedenen Kanälen lebendige Kommunikation zu gestalten.

Prof. Carl BergengruenGeschäftsführer MFG Baden-Württemberg

Hello!
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×